Bezirksfischereiverein Viechtach e. V.

Petri Heil im Viechtacher Land

Jungfischer werden

Der Verein freut sich immer über neue Mitglieder, besonders aber über neue Jugendfischer. Im Bezirksfischereiverein Viechtach wird der Nachwuchs gefördert und verantwortungsvoll an das Angeln herangeführt. Die Jungfischer sammeln in der Gruppe neue Erfahrungen und lernen verschiedene Angeltechniken kennen.

Hier finden Sie weitergehende Informationen

Kinder unter zehn Jahren

Kinder unter zehn Jahren dürfen als Helfer aktiv sein. Sie dürfen unter Anleitung die Rute auswerfen und auch die Schnur einholen. Sie dürfen sogar unter Aufsicht den Drill durchführen. Sie dürfen aber keinen Fisch töten. Dies muss von einer fachkundigen Person durchgeführt werden. Kinder unter zehn Jahren müssen bei allen Schritten beaufsichtigt werden, das heißt der begleitende Erwachsene ist immer direkt daneben. Idealerweise ist der Erwachsene ein Erziehungsberechtigter oder zumindest jemand, der das Aufsichtsrecht hat.

Kinder ab zehn Jahren

Ab dem zehnten Lebensjahr darf ein Kind unter Aufsicht eines erwachsenen Anglers (mit gültigen Fischereischein) angeln. Das Kind muss aber einen Jugendfischereischein haben.

Kinder und Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr können die staatliche Fischerprüfung ablegen. Ab dem 14. Lebensjahr können sie dann - mit abgelegter Prüfung - allein zum Angeln gehen. Voraussetzung hier sind gültiger Fischereischein und Erlaubnisschein des Gewässerinhabers.

Bis zum 18. Lebensjahr können die Nachwuchsfischer am Gewässer als Jugendfischer unterwegs sein. Ab dem 18. Geburtstag ist in Bayern zum Angeln die abgelegte Fischerprüfung zum Angeln zwingend vorgeschrieben.

Weitere Informationen dazu gibt es im Internet auf den Seiten der Bayerischen Fischerjugend unter www.fischer-jugend.de/.

Den Aufnahmeantrag für die Fischerjugend des Bezirksfischereiverein Viechtach gibt es hier.